Projekt Beschreibung

Die Qualität eines Coaches beruht auf seiner Persönlichkeit und seiner Kompetenz!

Ein Coach ist jemand, der anderen hilft. Dies tut er, indem er für den Coachee da ist, ihn begleitet und dabei stets wertfrei bleibt. Was er nicht tut, ist Lösungen vorzugeben und Ratschläge zu erteilen. Damit dies möglich wird, ist es essenziell eine bestimmte Haltung einzunehmen. Diese Haltung resultiert aus der systemisch-konstruktivistischen Perspektive auf das Leben. Es ist vor allem diese Haltung, die wir unseren Teilnehmer*innen vermitteln. Diese Haltung formt unsere Teilnehmer*innen nachhaltig und ist eine starke persönlichkeitsentwickelnde Komponente unserer Ausbildung.

Unsere Coaching Ausbildung ruht auf zwei Säulen, diese sind zum einen „Wissenschaftlichkeit“ zum anderen „Menschlichkeit“. Wir erheben den Anspruch unseren Teilnehmer*innen ein Fundament an Wissen und Kompetenz zu vermitteln, das sich auf Basis von Wissenschaft begründet und somit nicht angreifbar ist. Gleichzeitig ist die Arbeit als Coach immer eine Arbeit mit und am Menschen. Aus diesem Grund steht bei uns in der Ausbildung stets der Mensch im Mittelpunkt.

Change Campus Standort Hamburg Innenraum

Ein Basiswissen in den Feldern Psychologie und Soziologie sind für uns unerlässlich. Darüber hinaus machen wir in unserer Ausbildung immer auch Abstecher in die BWL und in die Biologie. Den Umgang mit systemischen Fragen und Interventionen, die Konzeption eines Coaching Prozesses, der Umgang mit relevanten Tools, all das vermitteln wir unseren Teilnehmer*innen.

Wer zu uns kommt, um Coach zu werden, sollte Freude am Lernen mitbringen! Unsere Theorie Blöcke haben es in sich!

Aber – wir bei Change Campus haben sehr gerne Spaß!!!

Wir wissen, wie man mit Freude und Spaß lernen kann und wir haben unsere Ausbildung darauf zugeschnitten, neben der Theorie so praktisch und erfahrungsbasiert wie nur möglich zu sein.

Actionbased Learning nennen wir das.

Wer zu uns kommt, begibt sich auf seine persönliche Learning Journey. Dabei begleiten diesen Prozess die Ausbildungsgruppe und wir Dozent*innen. Auf dieser mehrmonatigen Reise wird zusammen gelacht, geweint, gelernt, gegessen, gekocht und vieles mehr.

Wir sind viel mehr als eine Coaching Ausbildung, wir sind ein Lebensgefühl!


  • Systemisch Konstruktivistische Lehre – Erhalt einer inneren Haltung
  • Warme Kursatmosphäre – Die Haltung führt zu Akzeptanz und Gemeinschaft
  • Der Mensch im Fokus – Lerne das Individuum in seinem System kennen
  • Begleitet von erfahrenen Dozent*innen – Aus Psychologie, Business, Marketing uvm.
  • Persönliche und berufliche Weiterentwicklung – Lernprozesse in allen Bereichen des Lebens

Du interessierst dich für eine Systemische Coaching Ausbildung an der Akademie des Change Campus? Dann kontaktiere uns ganz unverbindlich direkt und lass dir von unseren Dozent*innen noch mehr Informationen zu unseren Kursen und Modulen geben oder komm einfach vorbei und besuche uns während einer Veranstaltung.

Wir freuen uns auf dich!

Unser Ansatz

Konzipiert für eine langfristige Veränderung und Haltung

Die Inhalte der Coaching Ausbildung am Change Campus richten sich vor allem darauf aus eine systemische Sichtweise und Haltung in den Coaches zu erarbeiten und durch Selbstreflexion sowie Arbeit an eigenen Thematiken einen Entwicklungsprozess zu implementieren. Die vermittelten Tools und Verfahren werden innerhalb der Ausbildung praktisch angewendet und innerhalb der Gruppe für Übungsprozesse verwendet. Darüber hinaus ist uns wichtig, dass unserer Auszubildenden über die Tage am Change Campus “Peer-Groups” erstellen und sich gegenseitig dabei helfen Sicherheit mit den gelernten Inhalten zu erhalten. Dadurch wird außerdem die Arbeit mit und an Menschen in den Vordergrund gestellt und bereitet bestens auf die Coaching Settings vor.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Zusätzlich haben wir mehrere Partner, die sich für die Entwicklung von Unternehmensstrukturen und Teams zur Verfügung stellen, sodass auch Organisationsentwicklungsprozesse und Führungsleitungsentwicklung kennengelernt werden können.

Wissenschaftliches Fundament als Basis für praktisches Arbeiten

Die Inhalte werden anhand wissenschaftlich fundierter Theorien und Modellen erstellt und stetig unter Beachtung des aktuellen Forschungsstandes erweitert und angepasst. Uns ist wichtig, dass die Inhalte eine Mischung aus einerseits den Forschungsbereichen der Psychologie, Soziologie, Medizin und vielen weiteren Bereichen darstellte, andererseits aber auch allgemeinverständlich präsentiert und gelehrt wird. Unsere Teilnehmer*innen soll so die Möglichkeit erstellt werden vor Ort schnell Zugang zu den Themengebieten zu erhalten und in Selbststudien weitere Fachkunde zu erhalten.

Diese Inhalte sollen immer in einem Austausch zwischen Dozent*innen und Teilnehmer*innen diskutiert werden und praktische Anwendung in den Seminaren erhalten. Die Übersetzung von theoretischem Wissen in praktische Handhabung ist für uns ein zentraler Baustein der Coaching Ausbildung. Denn nur wenn die Basis, Fundament oder auch die Wurzel stabil und weitläufig ist, kann darauf und daraus etwas erwachsen was überdauert!

Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4
Grundlagen Coaching Coaching Prozess Kommunikation Gruppen und Teams
Grundlagen Beratung Systemtheorie Kultur Change Prozesse gestalten
Systemische Haltung Ablauf Coachingsitzung Was ist ein Konflikt? Change Dynamik
Konstruktivismus Gesprächsführung Wie entsteht ein Konflikt? Team Tools
Teambuilding Fragentechnik Konfliktprävention Interventionsebenen
Beziehungsaufbau Einführung Tools Kommunikationspsych. Teamdiagnostik
Vertrauen Toolkoffer Teamdynamiken Teamkommunikation
Was ist ein Coach?! Setting Coaching Fallbeispiel Führung
Unser Ansatz
Modul 5 Modul 6 Modul 7 Modul 8
Professionelle Vielfalt Selbstreflektion Kickstart Coaching Supervision
Tools & Methoden Selbstbewusstsein Grundlagen Pathologie Reframing
Praktische Anwendungen Selbstwirksamkeit Psychische Erkrankungen Coachingprozess
2. Konstruktivismus Wer bin ich als Coach Business Plan Entwicklung
Lösungsorientierung Eigene Beratungstil Selbstständigkeit Salutogenese
Prüfungsituation Motivation Rechte und Pflichten Change Management

Wir schauen nicht auf Abschlüsse!

Wie auch bei unserer Arbeit sehen wir den Menschen im Mittelpunkt und nicht das, was den Menschen auf dem Papier auszeichnet. Uns ist wichtig, dass die Person sich mit unseren Ansichten und Inhalten identifizieren kann. Dafür bedarf es ein offenes Mindset, Spaß am Lernen und an Austausch sowie Interesse an psychologischen, soziologischen und ökonomischen Inhalten.

Wir möchten gerne jeden Bewerber und jede Bewerberin direkt kennenlernen und somit auch dir die Möglichkeit geben uns kennenzulernen. Ein direkter Austausch zwischen Interessenten und Dozent*innen stellt sich unserer Erfahrung nach für beide Seiten als am geeignetsten dar. Also kontaktiere uns gerne direkt via Mail oder einfach telefonisch und stelle uns all deine Frage in einem direkten Gespräch.

Wir hoffen auf Vielfalt – für den Kurs!

Die Atmosphäre eines jeden Kurs ist einzigartig und wird hauptsächlich durch die Teilnehmer*innen geprägt und gestaltet. Es ist uns somit wichtig, dass unsere Teilnehmer*innen individuelle Passion und Interessengebiete mitbringen. Überzeuge uns davon, dass du dich für Dinge begeistern kannst und diese Dinge auch gerne weiter in die Welt hinaustransportieren möchtest. Für alles Weitere sorgen wir!

Change Campus Gruppenarbeit

“Ich bin ok – du bist okay” und getreu dieses Mottos ist erst mal niemand “Falsch” am Change Campus! Jeder Mensch trägt Entwicklungspotentiale in sich, die an unserer Akademie ausgebildet werden können. Ist der Zeitpunkt, die Lokalisation oder das individuelle Ziel passend mit unserem Angebot, freuen wir uns darauf bald mit dir zu arbeiten und gemeinsam die Sicht auf die Welt und seine Bewohner zu schärfen.

Wir freuen uns auf deine Fragen!

Unsere Dozent*innen

Du möchtest wissen, was sich am Change Campus so tut?

Mit unserem Newsletter immer auf dem neusten Stand bleiben.